• Kontrast
  • Schrift vergroessern Schrift normal Schrift verkleinern
  • Support

Robot Karol

Robot Karol ist eine Programmierumgebung mit einer Programmiersprache, die für Schülerinnen und Schüler zum Erlernen des Programmierens und zur Einführung in die Algorithmik gedacht ist. Robot Karol folgt der Tradition der “Mini-Languages”. Dies sind Programmiersprachen, die bewusst über einen kleinen, übersichtlichen Sprachumfang verfügen, um den Einstieg in die Algorithmik zu erleichtern.

Dem Programm Robot Karol liegt die Idee von “Karel, the Robot” zugrunde, wie sie zum ersten Mal von Richard E. Pattis in “Karel the Robot: A Gentle Introduction to the Art of Programming” veröffentlicht wurde. Die Idee ist, einen Roboter zu programmieren, der in einer “Bildschirmwelt” lebt. Wenn Karol-Programme ablaufen, sehen die Schülerinnen und Schüler an der Reaktion des Roboters sofort, was sie programmiert haben und ob ihr Programm die Aufgabenstellung erfüllt.

Robot Karol bietet eine Programmierumgebung mit:

  • Editor für die Sprache Karol, der Syntaxhervorhebung und Schlüsselwort-Ergänzungen erlaubt
  • Unterstützung bei der Eingabe des Programmtextes
  • Darstellung des Programmcodes als Struktogramm und als Code-übersicht
  • Syntaxüberprüfung mit Fehlerhinweisen
  • Programmablauf schnell, verzögert oder mit Einzelschritt
  • grafischen Darstellung einer 3D-Welt, die den Roboter Karol als Figur im Raum zeigt und diese je nach Anweisungen bewegt
  • grafischen Darstellung einer 2D-Welt
  • ….
Seite 1 Robot Karol
Seite 2 Programmierumgebung
Seite 3 Sprache Karol
Seite 4 Download, Beispiele und WebLinks
Seite 5 Kontakt und Historie

Stand: 18.11.2014 | Autor: Ulli Freiberger, Ondrej Krsko (2001)