mebis macht Bildung digital

Melden Sie sich an, um die komplette Funktionalität zu nutzen!

mebis – Landes-Medien-Zentrum Bayern

Herzlich willkommen auf unserer Internet-Seite in Leichter Sprache

mebis ist eine Internet-Seite vom Bayerischen Kultus-Ministerium.

mebis ist für Lehrer und Schüler.
Und auch für Eltern.
Es gibt hier Informationen und Materialien.
Für den Unterricht und zum Lernen.
mebis soll unterstützen:
dass mehr digitale Medien im Unterricht
benutzt werden.
Digitale Medien sind zum Beispiel:
Computer, Computer-Programme, Mobil-Telefon.
Der Gegensatz dazu sind analoge Medien.
Das sind zum Beispiel: Bücher und Wand-Tafel.

Schüler und Schülerinnen lernen besser,
wenn verschiedene Sinne angesprochen werden.
Zum Beispiel: sehen, hören, fühlen.
Wenn sie also nicht nur dem Lehrer oder der Lehrerin zuhören müssen.

Die Schüler können mit Computern viele Dinge tun.
Zum Beispiel:
Texte und Bilder anschauen
und Videos und Hör-Sachen abspielen.
Alle Schüler und der Lehrer
können miteinander vernetzt werden.

Für wen ist mebis?

Alle staatlichen, kommunalen und privaten Schulen können mebis nutzen.
In ganz Bayern.
mebis ist kostenlos.
Momentan nutzen es mehr als 4-Tausend Schulen in Bayern.
Es haben sich mehr als 750-Tausend Schüler und Lehrer
bei mebis angemeldet.

Welche Angebote gibt es?

Es gibt das Info-Portal.
Hier findet man alle wichtigen Informationen
zum Thema Medien in der Schule.
Alle Projekte vom Staats-Ministerium
und seiner Partner sind aufgelistet.
Partner sind zum Beispiel: der Bayerische Rund-Funk
oder die Stiftung Medien-Pädagogik.
Man kann hier direkt etwa 80 Berater und Beraterinnen anschreiben oder anrufen. Sie heißen kurz: MiBs.
Sie kennen sich mit Unterricht und Technik gut aus.
Schulen, Lehrer, Eltern und Schüler können sich an sie wenden.

Es gibt die Mediathek.
Hier findet man viele digitale Materialen.
Sie dürfen im Unterricht verwendet werden.
Zum Beispiel: Filme, Hör-Material, Bilder,
Karten und Abbildungen.
Es gibt etwa 30-Tausend Sachen.
Verschiedene Museen und Einrichtungen haben diese Sachen
zur Verfügung gestellt.
Zum Beispiel:

  • das Deutsche Museum
  • das Bayerische Armee-Museum
  • die Bayerischen Staats-Gemälde-Sammlungen
  • die Kunst-Sammlungen der Veste Coburg
  • die Bayerische Staats-Bibliothek
  • die Siemens-Stiftung

Es gibt das Prüfungs-Archiv.
Das ist eine Sammlung
von alten Schul-Prüfungen.
Von allen wichtigen Schul-Arten in Bayern.
Dazu gibt es auch unterschiedliche Materialien.
Zum Beispiel: Hör-Material für Hör-Übungen.
Schüler können sich damit auf Prüfungen vorbereiten.
Alle Lehrer und Schüler dürfen die Sachen benutzen.
Es gibt aber auch rechtlich geschützte Sachen.
Diese dürfen nur Lehrer benutzen.

Es gibt die Lern-Platt-Form.
Sie ist für Lehrer und Schüler.
Lehrer können sich hier
Aufgaben und Materialien für den Unterricht holen.
Und auch selbst ihre Sachen anbieten.
Sie können Tests erproben und mit abstimmen.
Schüler können ihre Antworten hochladen.

Es gibt eine Chat-Funktion für Lehrer und Schüler.
Das spricht man so aus: Tschätt.

Bis zu 6 Personen können sich an einzelnen Computern
miteinander unterhalten.
Sie müssen dann schnell ihre Worte eintippen.
Die Lehrer können zusammen mit den Schülern am Computer arbeiten.
Sie müssen nicht in einem Klassen-Zimmer sitzen.
Die Sachen aus der mebis-Mediathek und aus dem Prüfungs-Archiv
können miteinander verbunden werden.

Es gibt Unterstützung.
Haben Sie oder habt ihr Fragen oder Probleme?
Der mebis-Support hilft weiter.
Support ist Englisch und bedeutet: Unterstützung.
Telefon: 090 71 – 53 300
E-Mail: mebis@alp.dillingen.de

Es gibt Weiter-Bildungen für Lehrer.
Dort lernen die Lehrer, wie sie die mebis-Angebote
im Unterricht gut einsetzen können.

mebis ist gegründet worden vom:

Bayerischen Staats-Ministerium für Bildung und Kultus.
In Zusammen-Arbeit mit:

  • dem Staats-Institut für Schul-Qualität und Bildungs-Forschung ( ISB )
  • der Akademie für Lehrer-Fortbildung und Personal-Führung ( ALP )
  • dem Institut für Film und Bild in Wissenschaft und Unterricht GmbH ( FWU )

Übersetzung in Leichte Sprache: Verena Reinhard
Geprüft von Menschen mit Lern-Schwierigkeiten: www.einfachverstehen.de
Mitglied im Netzwerk Leichte Sprache
Bilder:
© Lebenshilfe für Menschen mit geistiger Behinderung Bremen e.V.,
Illustrator Stefan Albers, Atelier Fleetinsel, 2013
Grafiken: © mebis
Leichte-Sprache-Zeichen: © Inclusion Europe; © Netzwerk Leichte Sprache