Wirklichkeit 2.0 – Medienkultur im digitalen Zeitalter

Das Funkkolleg Medien des Hessischen Rundfunks bietet mit seinen Kooperationspartnern ein Konzept zum Thema Medienkultur auf der Basis von Radiosendungen. Kern bilden die Hörfunkreihe mit 23 Kollegsendungen sowie die Begleitmaterialien im Internet.

Alle gesellschaftlichen Lebensbereiche sind inzwischen vom Internet durchdrungen. Das Netz verändert unsere Art zu arbeiten, unser Konsumverhalten, es beeinflusst die Politik ebenso wie die Entwicklung des Wissens. Vor allem aber ist das Internet integraler Bestandteil unserer privaten Kontakte und Intimbeziehungen geworden.
Noch nie konnten Menschen so schnell und unkompliziert an eine so große Menge von Informationen, Bildern und Tönen gelangen wie heute über das Internet. Ob ich ein neues Kochrezept suche, die aktuellen Aktienkurse verfolge, schaue, was der engere Freundeskreis bei Facebook gerade treibt, oder den Liebesbrief an die Angebetete in Form einer E-mail schreibe – alltägliche Aktivitäten sind heute ohne digitale Technologien kaum noch vorstellbar.

Das Web 2.0 – dem der Titel dieses Funkkollegs angelehnt ist – steht für die Anpassung des World Wide Web an die Bedürfnisse der Nutzer: Längst ist das Netz mehr als eine Plattform zum passiven Konsum medialer Inhalte. Das Web 2.0 ist ein Mitmach-Internet. Es ist nicht zuletzt eine Bühne der Selbstpräsentation und Selbstvermarktung.
Welche Chancen und welche Risiken ergeben sich daraus? Müssen unsere Vorstellungen von Identität, Freundschaft und politischer Partizipation neu definiert werden? Was bedeutet Lernen, Kommunizieren und soziale Organisation im Netz? Welche Freiheiten hat uns die digitale Revolution gebracht? Mit welchen neuen Abhängigkeiten bezahlen wir dafür?
In 23 Radiosendungen, einem Begleitbuch im Reclam Verlag, ergänzenden Veranstaltungen der Volkshochschulen und einer zertifizierten Fortbildungsmöglichkeit wird das Funkkolleg Wirklichkeit 2.0 diese Fragen für ein breites Publikum aufarbeiten.

Symbolbild Medienkultur im digitalen Zeitalter

An wen richtet sich das Funkkolleg Medien?

  • an alle, die sich solide und allgemeinverständlich über den neuesten Stand der wissenschaftlichen und gesellschaftlichen Diskussion zu Fragen der Medienkultur im digitalen Zeitalter informieren wollen
  • an alle, die die Potentiale der neuen, digitalen Medien selbstbewusst und kritisch nutzen
  • an Eltern und Jugendliche, die sich in der Welt der neuen Kommunikationsmedien orientieren wollen
  • an Medienmacher und Mediennutzer, die sich beruflich oder privat mit den Themen des Funkkollegs beschäftigen
  • an alle, die sich zu medienwissenschaftlichen und mediensoziologischen Themen gezielt fortbilden wollen
  • an alle pädagogischen Fachkräfte, Schülerinnen und Schüler der Sekundarstufe I und Oberstufe
  • an Studierende aller Fachrichtungen (auch im Rahmen eines individuellen ›studium generale‹)

Offener Online Kurs

Der Offene Online Kurs (OOK) bietet zum ersten Mal ein vernetztes dialogisches Lernen an. Er greift in einem wöchentlichen Rhythmus die Themen des Funkkollegs auf und ergänzt diese durch Blogs und Social Media-Aktivitäten wie Twitter, Facebook etc. Dabei definieren die Teilnehmenden ihre Lernziele selbst. Der OOK ist (auch nach den Sendungen in hr2-kultur) frei zugänglich und kostenlos nutzbar mit Podcasts und allen zusätzlichen Angeboten.

  • Stand
  • 11. März 2015
  • Autor
  • Funkkolleg Medien des Hessischen Rundfunks
  • Beitragsbild
  • ©istock.com/Rawpixel