Glossareinträge mit einer Vorlage erstellen

In diesem Tutorial können Sie zunächst eine Vorlage für ein Tabellenkalkulationsprogramm (Excel oder LibreOffice) herunterladen und nachlesen, wie Sie damit schnell und einfach eine größere Zahl an Glossareinträgen erstellen.

Beachten Sie:

  • Die xls-Datei funktioniert ausschließlich mit dem Programm Microsoft Excel.
  • Die ods-Datei ist für das Programm LibreOffice gedacht. Schließen Sie bitte zuerst das Fenster
    „Glossarimport für die mebis-Lernplattform“. Erst dann können Sie Änderungen in der Tabelle vornehmen.
  • Um einen fehlerlosen Ablauf zu gewährleisten, müssen Sie bei Ihrem gewählten Programm Makros erlaubt haben.

Begriffe und Definitionen

Downloaden Sie die Vorlage und öffnen Sie diese mit einem Tabellenkalkulationsprogramm.

In den folgenden Beschreibungen werden die Einstellungen für eine Excel-Tabelle erläutert. Für das Programm LibreOffice können Sie die Anweisungen analog befolgen.

Öffnen Sie die Datei und löschen Sie die Beispieleinträge. Geben Sie Ihre Begriffe und Definitionen in die entsprechende Spalte ein.

Kategorien und Alternativbegriffe

Sollen die Begriffe im Glossar unterschiedlichen Kategorien zugewiesen sein, dann geben Sie die Bezeichnung der Kategorie bei jedem Begriff in der Spalte „Kategorie“ ein.
Um einen Begriff mehreren Kategorien zuzuordnen, können Sie die unterschiedlichen Kategorien kommagetrennt eingeben (z. B. Lektion 1,Lektion 2). - Bitte trennen Sie die Begriffe mit einem Komma aber ohne darauffolgendes Leerzeichen voneinander ab.

Möchten Sie neben der Definition auch noch einen Alternativbegriff eingeben, dann schreiben Sie ihn in die entsprechende Spalte. Jeden weiteren Begriff trennen Sie durch Komma ab (z.B. road,avenue). - Bitte trennen Sie die Begriffe mit einem Komma aber ohne darauffolgendes Leerzeichen voneinander ab.

Einträge automatisch verlinken

Haben Sie alle Begriffe, Definitionen, Kategorisierungen und Alternativbegriffe eingegeben, fehlt nur noch die Angabe, ob die Einträge automatisch verlinkt werden sollen. Wenn Sie diese Option auswählen, werden alle Texte in Ihrem Kurs auf mit den Glossareinträgen übereinstimmende Schlagwörter überprüft und anschließend verlinkt.

Dabei haben Sie die Wahlmöglichkeit, ob bei dieser Verlinkung die Groß- oder Kleinschreibung beachtet und/ oder ob nur mit vollständigen Wörtern verlinkt werden soll.

Klicken Sie auf die Schaltfläche „Ausgewählte Funktion zuweisen“ im Fenster „Glossarimport für die mebis-Lernplattform“. Es werden in jedes der entsprechenden Felder neben den Begriffen ein „ja“ eingetragen.

Möchten Sie z. B. keine Verlinkung der Einträge, dann entfernen Sie vor dem Klicken auf die Schaltfläche das Häkchen.

Soll nur bei bestimmten Einträgen keine Verlinkung oder nicht auf die Groß- und Kleinschreibung geachtet werden, dann ersetzen Sie das „ja“ durch ein „nein“.

Hinweis: Verwenden Sie LibreOffice, dann klicken Sie auf die Schaltfläche "Glossarimport für die mebis-Lernplattform", um das entsprechende Fenster einzublenden.

Importdatei erstellen

Erstellen Sie die Importdatei für das Glossar. Klicken Sie dazu auf die Schaltfläche „XML-Datei erstellen“.

Speichern Sie die Datei auf Ihrer Festplatte ab. Wählen Sie den Speicherort aus und geben dem Dokument einen Namen.

Glossareinträge importieren

Um die Einträge in Ihr Glossar zu importieren, melden Sie sich in mebis an und wechseln in die Lernplattform. Öffnen Sie Ihren Kurs.

Aktivieren Sie die Bearbeitungsansicht und erstellen Sie die Aktivität „Glossar“. Nehmen Sie die notwendigen und gewünschten Einstellungen vor und speichern Sie Ihre Eingaben mit der Schaltfläche „Speichern und anzeigen“.
Nachdem Sie die Aktivität Glossar erstellt haben, wird das Glossar geöffnet. Um Ihre Einträge zu importieren, klicken Sie auf das Hutsymbol und wählen unter „Glossar-Administration“ den Punkt „Einträge importieren“ .
Wählen Sie die XML-Datei auf Ihrer Festplatte aus (1). Um die Einträge nicht in das geöffnete sondern in ein neues Glossar zu importieren, öffnen Sie das Auswahlfenster bei „Ziel für importierte Einträge“ und wählen Sie "Neues Glossar" aus (2). Andernsfalls werden Ihre Einträge in das "Aktuelle Glossar" übertragen. Haben Sie in Ihrer Excel-Datei Kategorien eingegeben und sollen diese importiert werden, setzen Sie bei der Option ein Häkchen (3). Speichern Sie dann Ihre Eingaben (4).

Die Begriffe und ihre Definitionen sowie die Kategorien wurden in die mebis-Lernplattform importiert. Sie erhalten eine Auflistung, wie viele Einträge und Kategorien importiert wurden. Klicken Sie auf die Schaltfläche „Weiter“.

Sie sehen jetzt Ihre Einträge aus dem Tabellenkalkulationsprogramm als fertige Einträge in Ihrem Glossar.
  • Stand
  • 17. Mai 2015