4. Fachtagung Jugendschutz und Nutzerkompetenz

#Politainment – Wie bilden sich Jugendliche eine Meinung?

Die Veranstaltung soll einen Einblick ermöglichen, wie Prozesse der politischen Meinungsbildung in den neuen Medien bei Jugendlichen ablaufen und wie Parteien durch gezielte Inszenierung versuchen, das junge Publikum anzusprechen. Hierzu werden medienpädagogische, kommunikationswissenschaftliche, politologische und didaktische Perspektiven aufgegriffen, aber auch Jugendschutzaspekte bezüglich politischem Extremismus im Netz betrachtet. Eine Diskussion, wie Kinder und Jugendliche bei der Mediennutzung und Meinungsbildung begleitet und unterstützt werden können, rundet die Informationsveranstaltung ab.

Die Fachtagung wurde nach Prüfung des Bayerischen Staatsministeriums für Bildung und Kultus, Wissenschaft und Kunst in das Fortbildungsportal FIBS aufgenommen. Eine Freistellung vom Unterricht kann erteilt werden.
Programm

16.05.2018 - 16.05.2018
11:00 - 15:45 Uhr

Programm

11:00 Grußwort
Siegfried Schneider, Präsident der Bayerischen Landeszentrale für neue Medien (BLM), München

11:20 Impuls:
Wie Social-Media-Angebote Informiertheit und Meinungsbildung verändern
Prof. Dr. Wolfgang Schweiger, Leiter des Fachgebiets „Kommunikationswissenschaft insb. interaktive Medien- und Onlinekommunikation“ an der Universität Hohenheim

11:40 Vortrag:
Politainment und mediale Inszenierung im Wahlkampf im Netz
Dr. André Haller, Wissenschaftlicher Mitarbeiter am Institut für Kommunikationswissenschaft der Universität Bamberg

12:00 Nachgefragt:
Herausforderungen an die Politische Bildung in der Schule durch die neuen Medien
Simone Fleischmann, Präsidentin des Bayerischen Lehrer- und Lehrerinnenverbands (BLLV), München
Filippos Papageorgiou, Landesschülersprecher der beruflichen Schulen in Bayern
Michael Schwägerl, Vorsitzender des Bayerischen Philologenverbands (BPV), München, Mitglied des Medienrats der BLM
Florian Schwegler, Landesschülersprecher der Gymnasien in Bayern

12:45 Mittagspause:
Ideenbörse und Informationsstände im Foyer

14:00 Aus der Praxis:
Jugendmedienschutz und Politischer Extremismus
Maria Monninger, Referentin im Bereich Medienkompetenz und Jugendschutz, BLM, München

14:20 Vortrag:
Hass und Hetze im digitalen Raum – eine Gefahr für unser demokratisches Zusammenleben?
Dr. Miriam Heigl, Leiterin der Fachstelle für Demokratie – gegen Rechtsextremismus, Rassismus und Menschenfeindlichkeit der Landeshauptstadt München

14:45 Gespräch:
Wie vermitteln Medien jungen Menschen politische Informationen?
Mirko Drotschmann, Journalist, „MrWissen2go“, YouTube-Kanal von funk
Linda Joe Fuhrich, Moderatorin und Reporterin, „logo!“, Kindernachrichten bei KiKA
Prof. Dr. Ursula Münch, Direktorin der Akademie für Politische Bildung, Tutzing

Ende gegen 15:45 Uhr

Moderation: Judith Horchert, Ressortleiterin Netzwelt, Spiegel online

Bayerische Landeszentrale für neue Medien
Heinrich-Lübke-Straße 27
81737 München