TafelBETA Technische Hinweise

Die mebis Tafel ist eine browserbasierte und damit hardwareunabhängige Tafelsoftware. Sie ergänzt damit die derzeit aus den Teilangeboten mebis Mediathek, mebis Prüfungsarchiv, mebis Lernplattform und dem mebis Infoportal bestehende pädagogische Schulplattform mebis – Landesmedienzentrum Bayern. Die mebis Tafel ermöglicht es, Tafelbilder zu Hause oder unterrichtsbegleitend zu erstellen, abzuspeichern und mit der Klasse zu teilen. Eine Vielzahl von Medien, darunter z. B. auch der Grafikrechner von GeoGebra oder einbettbare Websites wie z. B. mit H5P erstellte Materialien können einfach in das Tafelbild eingebunden werden. Durch das Angebot einer Download Version für Windows und Mac kann die mebis Tafelsoftware auch offline genutzt werden.

Die mebis Tafel kann mit jedem Endgerät, ob PC, Tablet, Smartphone, interaktivem  Displayboard oder einer interaktiven Kombination aus Beamer und Board verwendet werden. Eine Stifteingabe der verwendeten Hardware-Lösung ist dabei von Vorteil, jedoch nicht zwingend erforderlich. Im Laufe der Entwicklung der ersten Produktivversion der mebis Tafelsoftware haben Tests gezeigt, dass es Boards und Tablets gibt, die eine sehr flüssige Eingabe zulassen. Bei anderen Kombinationen aus Hersteller, Modell, Betriebssystem und Browser können derzeit noch spürbare Latenzzeiten auftreten.

Die Tests haben auch gezeigt, dass die Latenzzeiten z. B. durch die Änderung der Auflösung positiv beeinflusst werden können. Gegenstand der gegenwärtigen Weiterentwicklung der mebis Tafelsoftware ist auch die Reduktion der Latenzzeiten in den unterschiedlichsten Umgebungen.

© istock/Anastasiia_New, bearbeitet

 
 

Downloads

Optimierungsmöglichkeiten

Grundsätzlich sollten Sie die folgenden Hinweise beachten, um die Nutzung der mebis Tafelsoftware zu optimieren:

  • Verwenden Sie einen aktuellen Browser (Mozilla Firefox oder Google Chrome) und achten Sie darauf, dass sie diesen regelmäßig aktualisieren.
  • Die Rechenleistung des zugrunde liegenden Rechners sollte ausreichend gewählt werden. Leider können hier keine genauen Werte angegeben werden, da sich die getesteten Systeme sehr unterschiedlich verhalten.
  • Kapazitive Displaytechnologien weisen i. d. R. eine deutlich geringere Latenzzeit auf als Infrarottechnologien.
  • Sollte Ihre Lösung im Klassenzimmer eine nicht zufriedenstellende Latenzzeit aufweisen, so können Sie diese durch eine Reduzierung der Auflösung (z. B. auf 1280 x 800), einer Veränderung der Skalierung sowie ggf. einer Reduzierung der Bildschirmwiederholungsrate (30 Hz ist für die meisten Anwendungen völlig ausreichend) verringern.

Weiterentwicklung der mebis Tafel

Die mebis Tafel wird von GeoGebra im Auftrag des Bayerischen Staatsministeriums für Unterricht und Kultus weiter entwickelt werden. Eine Optimierung der Freihandeingabe für die verschiedenen Lösungen in Klassenzimmern bzw. eine Anpassung an moderne hochauflösende Displays ist eines der Ziele der Weiterentwicklung.

Daher sind wir an Ihrer Rückmeldung sehr interessiert, auf welchen Geräten die Software und insbesondere die Freihandstifteingabe bei Ihnen an der Schule aktuell sehr gut und auf welchen Geräten eher noch Optimierungspotential besteht.

In der Seitenleiste finden Sie zudem auch ein Feedback-Formular, welches Sie direkt über ein Google Forms an uns weiterleiten oder, wenn Sie GoogleForms nicht nutzen wollen über ein .doc Formular, das Sie uns per Mail zusenden können. Damit können Sie uns die genaue Spezifikation Ihrer Hardware sowie eine qualitative Einschätzung der Freihandstifteingabe übermitteln. Darüber hinaus besteht die Möglichkeit einer Messung der Latenzzeit auf Ihren Geräten, indem Sie eine sog. Profiling-Datei erstellen und uns übermitteln. Eine Anleitung dazu finden Sie im oben genannten Feedback-Formular.

Bitte verwenden Sie für die Analyse die Tafelversion, die über den Link https://cdn.geogebra.org/apps/dev/notes.html aufgerufen wird. Über diesen Link werden neben den MouseEvents auch noch die Methodenaufrufe mitaufgezeichnet.

Durch Ihre individuelle Rückmeldung per E-Mail unterstützen Sie uns bei der Weiterentwicklung der mebis Tafelsoftware. Sie können sich auch gern mit anderen Fragen und Anregungen zur mebis Tafel an das mebis Tafel-Team wenden. Gern stehen wir Ihnen auch in Hardware-Fragen mit unseren Erfahrungen aus den Tests zur Seite.

Ihre Feedback zur Tafel

  • Stand
  • 5. April 2019