Vorlese-Funktion

Schulleitungen Videokonferenzen

Hier erhalten Sie einen Überblick über die Nutzung von Visavid an Ihrer Schule.

Ausführliche Anleitungen stellen wir auf weiteren Supportseiten zur Verfügung. Eine Sammlung dieser Seiten finden Sie anbei verlinkt.

  Kurzvorstellung des Videokonferenztools
Was ist Visavid?

  Bedarfsanmeldung über das Schulportal
Was muss ich tun, um das neue Videokonferenzsystem an meiner Schule zu nutzen?

  Bereitstellung von Visavid
Wie kommt der Vertrag zustande? Wie erhalte ich Zugang zum Videokonferenzsystem?

  Support und Unterstützungsangebote
Wo finde ich Unterstützung?

  Digitale Beschlussfassungen in schulischen Gremien
Wie nutze ich das Abstimmungstool in Lehrerkonferenzen?

Kurzvorstellung des Videokonferenztools

Visavid ist ein Teilangebot des Gesamtprogramms BayernCloud Schule und steht seit dem 28.04.2021 allen bayrischen Schulen kostenlos zur Verfügung. Das Produkt erfüllt sehr hohe Anforderungen an Datenschutz und Datensicherheit und wird dahingehend auch regelmäßig überprüft. So darf Visavid darf seit dem 15.12.2021 auch für Staatliche Schulberatungsgespräche verwendet werden.
Das Team der BayernCloud Schule arbeitet kontinuierlich daran das Online-Angebot für die bayerischen Schulen zu verbessern, alle Produkte werden deshalb fortlaufend weiterentwickelt und an die Bedürfnisse der Nutzer angepasst.

Hinweis

Unter dem Dach der BayernCloud Schule sollen den bayerischen Schulen sukzessive und bedarfsgerecht pädagogische Angebote wie ein Videokonferenztool, ein Weboffice, ein Cloudspeicher, ein Messenger und Verwaltungswerkzeuge zur Verfügung gestellt werden.

Bedarfsanmeldung über das Schulportal

Die Bedarfsmeldung erfolgt über das Schulportal über die Umfrage zur Registrierung für Visavid, die Videokonferenzlösung für alle bayerischen Schulen im Rahmen der BayernCloud Schule .


Ihre Anfrage bezüglich der Nutzung von Visavid wird mit den von Ihnen hinterlegten Daten anschließend an die Auctores GmbH in einer Zeitspanne, die bis zu 72 Stunden andauern kann, übermittelt. Als Bestätigung der Datenübertragung erhalten Sie als Schulleiter eine Email mit einem Link zu einem elektronischen Unterschriftenportal, über den Sie nochmals explizit dem Auftragsverarbeitungsvertrag (AVV) mit der Auctores GmbH zustimmen müssen . Nach Ihrer Zustimmung werden letztlich die Zugangsdaten Ihrer Insitution zu Visavid erstellt und Sie als Schulleitung und alle angegebenen Administratoren versenden.

Portalumfrage

Die Bedarfsanmeldung erfolgt in der Schulportalumfrage. Die dort eingegebenen Daten beinhalten noch nicht die Zustimmung zur Auftragsdatenverarbeitung durch die Auctores GmbH.

Diese muss zusätzlich auf einer entsprechenden Internetseite der Auctores GmbH erfolgen, dem elektronischen Unterschriftenportal, wofür die Schulleitungen nach der Speicherung der vollständigen Dateneingabe innerhalb der Portalumfrage eine E-Mail von der Auctores GmbH mit dem entsprechenden Link erhalten.

Die Übermittlung der Daten aus der Schulportalumfrage an die Auctores GmbH erfolgt in der Regel mehrmals die Woche.

Bereitstellung von Visavid

Mit der erfolgreichen Aktivierung von Visavid können die Administratoren Ihrer Institution beginnen die NutzerInnen anzulegen.

Weitere Informationen und Unterstützungsmaterial zur Bereitstellung von Visavid finden Sie:

  • In der Schulportalumfrage stehen Ihnen unter anderem Muster für die Nutzungsbedingungen, Datenschutzerklärungen und Eltern- und Schülerinformationsschreiben zur Verfügung.
  • Auf der Seite des KM Bayerns finden Sie Muster-Datenschutzhinweise für Schulen, FAQs und weitere Hinweise zum Einsatz von Videokonferenzlösungen.

Support und Unterstützungsangebote

Die Auctores GmbH ist als Supportdienstleister für pädagogisches Personal und Verwaltungskräfte beauftragt. Erreichbar ist der Anbieter über Telefon und Email.
Weitere Unterstützungsangebote:

  • Supportseite von Visavid: https://visavid.de/schulen
  • Fortbildungsangebote der ALP: https://alp.dillingen.de/themenseiten/visavid
  • Informationen und Tutorials im mebis-Infoportal
  • Infoseite des Kultusministeriums: https://www.km.bayern.de/schule-digital/distanzunterricht-digital/videokonferenztool-visavid.html

Handlungsanweisung zur Durchführung digitaler Beschlussfassungen in schulischen Gremien gemäß §18a BaySchO mit Visavid

Zur Durchführung von Beschlüssen per Visavid müssen folgende Schritte mit der Funktion „Abstimmungen“ beachtet werden:

  • Abstimmungen müssen in Visavid so eingestellt sein, dass diese mit Namensnennung durchgeführt werden.
  • Alle stimmberechtigten Mitglieder sind zur Stimmabgabe verpflichtet. Als Antwortmöglichkeit sollte deshalb „individuell“ ausgewählt und den stimmberechtigten Mitgliedern der Lehrerkonferenz genau die entsprechenden Auswahlmöglichkeiten geben werden, z.B. Antworten „Ja“ und „Nein“ oder bei einer Gremienwahl die Personen, die zur Auswahl stehen.
  • Bei Beschlüssen zu Ordnungsmaßnahmen können die nach Art. 88 Abs. 3 Satz 2 Nr. 2 BayEUG eingeschalteten Mitglieder sich auch der Stimmabgabe enthalten. In diesem Fall kann auch die Antwortmöglichkeit „ja/nein“ ausgewählt werden. Diese enthält auch die Option zur Enthaltung.
  • Das Abstimmungsergebnis muss den Mitgliedern der Lehrerkonferenz „mit allen verfügbaren Informationen“ präsentiert werden.

Hinweis

Während der Abstimmung kann der Moderator eine Teilnehmerliste der zum Zeitpunkt der Abstimmung anwesenden Mitglieder herunterladen, um die Beschlussfähigkeit der Lehrerkonferenz zu dokumentieren.

  • Veröffentlichung
  • 21. April 2021
  • Letzte Änderung
  • 24. Februar 2022
  • Empfohlene Zitierweise
  • mebis-Redaktion (2021), Videokonferenz | Informationen für Schulleitungen, in: mebis – Landesmedienzentrum Bayern, URL: <https://www.mebis.bayern.de/p/57502> (24. Februar 2022).
  • Lizenzangaben
  • Beitragsbild: Laptop © istock.com / vectorplusb; Icon © fontawesome.com