Deutscher Multimediapreis – MB21

Der Deutsche Multimediapreis mb21 ist die Plattform für multimediale Projekte und Ideen von Kindern und Jugendlichen bis 25 Jahre. Seit 1998 hat es sich der Wettbewerb zur Aufgabe gemacht, deutschlandweit junge MedienmacherInnen und ihre einzigartigen Projekte zu fördern und auszuzeichnen.

Als der einzige bundesweit ausgeschriebene Multimediawettbewerb für Kinder und Jugendliche in Deutschland leistet der Deutsche Multimediapreis – MB21 einen wichtigen Beitrag zur Förderung der Medienkompetenz von Heranwachsenden. Durch die Teilnahme am Wettbewerb erwerben Kinder und Jugendliche Orientierung, Wissen, sowie Urteils- und Handlungskompetenzen für eine aktive, reflektierte und kreative Partizipation an der digitalen Medienwelt.

Durch die Unterstützung von vielen bundesweiten Kooperationspartnern können jährlich über 20 Medienprojekte und -produkte von einer Expertenjury prämiert werden. In den 14 Jahren seines Bestehens beteiligten sich bereits über 15.000 Kinder und Jugendliche am Wettbewerb – von Vorschülern bis hin zu jungen Studienanfängern bis 21 Jahre.

MB21 unterstützt junge ExpertInnen und EinsteigerInnen

Alle Beiträge, die multimedial und im kreativen Umgang mit Neuen Medien in Freizeit, Schule oder außerschulischen Projekten entstanden sind, können eingereicht werden! Der Deutsche Multimediapreis vergibt Geld- und Sachpreise im Wert von über 10.000 Euro in fünf verschiedenen Alterskategorien sowie Sonderpreise zu weiteren thematischen Schwerpunkten.

All denjenigen, die eine tolle Projektidee, nicht aber das nötige (Fach-)Wissen zur Umsetzung haben, eröffnet MB21 den Wettbewerbsbereich Medienwerk. Hier prämiert MB21 keine fertigen Produkte, sondern Ideen und Konzepte. Die Gewinner werden durch einen Multimediaworkshop bei der Umsetzung ihrer Projektidee unterstützt.

Veranstalter

Der „Deutsche Multimediapreis für Kinder und Jugendliche MB21“ ist eine Initiative im Rahmen des Dialog Internet. Gefördert wird MB21 vom Bundesministerium für Familie, Senioren, Frauen und Jugend, der Landeshauptstadt Dresden sowie weiteren Partnern. Der Wettbewerb wird gemeinsam vom Medienkulturzentrum Dresden und dem Kinder- und Jugendfilmzentrum in Deutschland (KJF) ausgerichtet.
  • Stand
  • 18. März 2015
  • Autor
  • Kinder- und Jugendfilmzentrum in Deutschland (KJF)