Vorlese-Funktion

Newsletter vom 21.07.2014

Medienkompetenztage Bayern – Interdisziplinäre Fachtagung
Am 29. September 2014 findet an der Otto-Friedrich-Universität Bamberg die Auftakttagung zu den bayernweiten Medienkompetenztagen 2014 statt. In Vorträgen und Workshops werden Möglichkeiten zur Medienkompetenzförderung aus der Sicht unterschiedlicher Disziplinen beleuchtet.

Mediathek – Digitale Medien für guten Unterricht
Die Siemens Stiftung und das Bayerische Kultusministerium haben eine Kooperationsvereinbarung unterzeichnet: Ab sofort können Sie über die mebis-Mediathek rund 4.000 Unterrichtsmaterialien aus dem Medienportal der Siemens Stiftung nutzen.

Lernplattform – Übungsmöglichkeiten für die Besondere Prüfung (Gymnasium)
Alle Teilnehmer an der Besonderen Prüfung (Gymnasium) finden ab dem 1. August 2014 in „mebis – Landesmedienzentrum Bayern“ im Rahmen eines E-Learning-Programms des Ministerialbeauftragten für die Gymnasien in der Oberpfalz Hilfestellungen zur Prüfungsvorbereitung.
Die Materialien lassen sich mit folgendem Testzugang nutzen:
Benutzername: mebis.pruefung
Kennwort: Prüfung2014!

Wichtig: Bereinigen bestimmter Kursdaten am Schuljahresende
Jeweils zum Abschluss eines Schuljahres sind aus den mebis-Kursen mit Schülerbeteiligung aus datenschutzrechtlichen Gründen jeweils das Datum der letzten Bearbeitung eines Kurses, die bearbeiteten Lektionen, die Fehler, die Fehlerzahl in den absolvierten Tests und die Korrekturanmerkungen zu löschen.
Ausgenommen hiervon sind mebis-Kurse der zweijährigen gymnasialen Oberstufe und der beruflichen Oberschule, deren Nutzer und nutzerspezifische Daten spätestens zum Ende der Qualifikationsstufe bzw. am Ende des Besuchs der Beruflichen Oberschule gelöscht werden müssen.
Die Löschung dieser Daten wird jeweils durch die den Kurs betreuende Lehrkraft vorgenommen und ist über die Funktion „Zurücksetzen“ (Block Einstellungen > Kursadministration > Zurücksetzen) einfach und zügig zu erledigen.

Aufräumarbeiten durch den mebis-Koordinator
Die mebis-Koordinatoren einer Schule sollten ihre Kollegen an das Zurücksetzen der Kurse (siehe oben) oder an das Verfahren zur Löschung von Kursen erinnern. Die nicht mehr benötigten Kurse können etwa über einen Vermerk im Kursnamen oder das Verschieben in einen vom mebis-Koordinator erstellten Unterbereich (z. B. „Papierkorb“) zur Löschung freigeben werden. Die Kurslöschung ist nur dem mebis-Koordinator möglich.

Update der mebis-Lernplattform
In den Sommerferien ist ein Update der mebis-Lernplattform auf die neueste Moodle-Version 2.7 geplant. Die bisherige Nutzeroberfläche bleibt weitgehend erhalten. In einigen Bereichen werden die mit der neuen Version verbundenen Änderungen sichtbar, wie etwa die neuen Grafiken für die Bearbeitung von Elementen. Eine wichtige Optimierung wird die deutliche schnellere Anzeige von Seiten des Kursbereichs oder der Seite „Kurs erstellen“ sein. Eine Woche vor dem Update wird eine entsprechende Ankündigung auf mebis veröffentlicht.

Aktualisierung der alten Aktivität „Aufgabe 2.2“
Sollten Sie in einem Ihrer Kurse noch Aktivitäten des alten Aufgabentypus „Aufgabe 2.2“ (Online-Dateien hochladen, Online-Texteingabe, Online- eine Datei hochladen, Offline-Aktivität) verwenden, werden diese nach dem Update auf Moodle 2.7 nicht mehr angezeigt. Stellen Sie bitte diese Aufgaben auf den aktuellen Aufgabentypus „Aufgabe“ um. Im Zuge des Updates werden zwar alle alten Aufgaben auf den neuen Aufgabentypus aktualisiert. Eine Garantie der erfolgreichen Umstellung kann allerdings nicht gegeben werden, so dass Sie für besonders wichtige Aufgaben die Umstellung zu Beginn der Sommerferien sicherheitshalber selbst vornehmen sollten.

Das mebis-Team wünscht Ihnen erholsame Sommerferien!

 

 

 

Kooperationsvertrag in den Händen eines Mitglieds der Siemens Stiftung und des Bayerischen Kultusministeriums
  • Veröffentlichung
  • 21. Juli 2014
  • Letzte Änderung
  • 6. August 2021
  • Empfohlene Zitierweise
  • mebis-Redaktion (2014), Newsletter vom 21.07.2014, in: mebis – Landesmedienzentrum Bayern, URL: <https://www.mebis.bayern.de/p/20637> (6. August 2021).