Mediathek Einbinden in die Tafel

Diese Anleitung zeigt Ihnen, wie Sie Inhalte der Mediathek komfortabel über einen Einbettungslink in die mebis Tafel integrieren können.
Der hier am Beispiel eines Videos gezeigte Weg ist entsprechend auch für Audio-Inhalte möglich.

 

1. Schritt:
Kopieren Sie in der Mediathek beim gewünschten Medium den  Einbettungslink.

Es erscheint ein Hinweisfenster, dass dieser erfolgreich in die Zwischenablage kopiert wurde und anschließend in anderen mebis Teilangeboten verwendet werden kann.

Während der folgenden Schritte darf der Browser zwischendurch nicht geschlossen werden, da sich sonst die Zwischenablage vorzeitig leert.

 

2. Schritt:
Wechseln Sie in die mebis Tafel. Öffnen Sie im Werkzeugbereich Medien die Einbettungsoption Video (bzw. Audio).

Ausnahme: Bei Einbettungslinks von Kaufmedien (MZ-DVD) muss als Einbettungstyp Web gewählt werden.

3. Schritt:
Fügen Sie mit Strg+V oder über Rechtsklick & Einfügen den Einbettungslink ein und bestätigen Sie mit EINFÜGEN.

Ergebnis:
Das Mediatheks-Medium wird in das Tafelbild eingebettet.

Tipp: Mit dem Freihandstift kann ein pausiertes Video beschriftet werden.

Das Video ist nur für angemeldete Nutzer im Tafelbild verfügbar.
Im Offline-Betrieb bei Verwendung einer lokal geöffneten GGS-Datei kann es nicht nachgeladen werden.

  • Stand
  • 16. Juni 2019
  • Beitragsbild
  • © istock.com Anastasiia_New, bearbeitet