Vorlese-Funktion

@ichbinsophiescholl auf mebis

Es ist 1942 und Sophie Scholl ist auf Instagram.

Anlässlich des 100. Geburtstags von Sophie Scholl (09.05.) holt das Instagram-Projekt von SWR und BR die Widerstandskämpferin aus den Geschichtsbüchern ins Hier und Jetzt.

Mit freundlicher Unterstützung des SWR und BR bieten wir Ihnen die Möglichkeit, Wochenrückblicke der täglichen Posts über die mebis Mediathek abzurufen und stellen Ihnen in diesem Beitrag vor, wie Sie die Inhalte im Unterricht einsetzen können.

  Informationen zum Projekt

  Material in der mebis Mediathek

Informationen zum Projekt

Im Kanal @ichbinsophiescholl lässt die 21-jährige Sophie Scholl, gespielt von Luna Wedler, ihre UserInnen hautnah, emotional und in nachempfundener Echtzeit an den letzten zehn Monaten ihres Lebens teilhaben. Dabei nutzt sie alle Tools, die Instagram bietet, zeitversetzt in die NS-Diktatur. Eine junge Frau, mit der sich Digital Natives von heute auf eine besondere Zeitreise begeben.

Der Kanal gewährt einen intimen Einblick in Sophie Scholls Alltag und erzählt unter Einbeziehung von historischem Originalmaterial ihren Weg zu beispielhafter Zivilcourage im Widerstand. Die User*innen erleben die Überraschungsparty, die Sophies Bruder Hans zu ihrem 21. Geburtstag organisiert. Sie tauchen mit ein in den jungen Widerstandskreis der Weißen Rose. Sie durchleiden mit Sophie die Zweifel an ihrer Liebesbeziehung mit ihrem Freund Fritz, der als Offizier im Russlandfeldzug dient. Basis sind die Briefe und Aufzeichnungen, die Sophie Scholl von Ende 1937 bis zu ihrer Hinrichtung schrieb.

©  SWR/Rebecca Rütten/Sommerhaus Film

© SWR/Rebecca Rütten/Sommerhaus Film

Material in der mebis Mediathek

Um Inhalte des sozialen Netzwerks Instagram im vollen Umfang ansehen zu können, ist eine Registrierung nötig. Diese ist gemäß der Nutzungsbedingungen ab einem Alter von 13 Jahren möglich. Mit der Registrierung stimmen die Nutzenende jedoch zu, dass eine Vielzahl an persönlichen Daten an den Plattformbetreiber übermittelt wird. Daher ist grundsätzlich von einer Nutzung der Plattform durch die Schülerinnen und Schüler im Unterricht abzuraten

Sie haben dennoch die Möglichkeit, alle Inhalte für Ihren Unterricht zu nutzen. Diese finden Sie in Form eines wöchentlichen Rückblicks in der mebis Mediathek. Zu Beginn der Folgewoche werden dort die Instagram-Stories als Zusammenschnitt bereitgestellt. Diese Inhalte stehen Ihnen unbegrenzt online zur Verfügung.

Die Inhalte lassen sich über den Medien-Link komfortabel in die Lernplattform oder in die mebis Tafel einbinden. Zudem haben Sie auch die Möglichkeit, interaktive Videos daraus zu erstellen.

Wenn Sie nur einzelen Stories bzw. Sequenzen des Zusammenschnitts verwenden möchten, können Sie mit Hilfe des Clipping-Tools der Mediathek Ausschnitte in Ihrer Mediensammlung speichern. Die Links zu den Ausschnitten können Sie dann wie gewohnt in die anderen Teilangebote einbetten oder direkt an Ihre Schülerinnen und Schüler senden.

 

© istock.com Anastasiia_New, bearbeitet

© istock.com Anastasiia_New, bearbeitet


Hinweis

Ihnen als Lehrkraft steht es frei, sich auf der Plattform zu registrieren und die Inhalten den Lernenden über einen Beamer o. Ä. zu zeigen. Beachten Sie hierbei jedoch den Leitfaden zur Nutzung von sozialen Netzwerken des Kultusministeriums.


Tipp

Eine Anleitung zum Einbinden von Mediatheks­inhalten sowie zum Erstellen von Ausschnitten finden Sie im mebis Support:

  • Veröffentlichung
  • 10. Mai 2021
  • Letzte Änderung
  • 6. August 2021
  • Empfohlene Zitierweise
  • mebis-Redaktion (2021), @ichbinsophiescholl auf mebis, in: mebis – Landesmedienzentrum Bayern, URL: <https://www.mebis.bayern.de/p/60709> (6. August 2021).
  • Lizenzangaben
  • Beitragsbild: Bild: SWR/Rebecca Rütten/Sommerhaus Film