Vorlese-Funktion

Kurzlinks | QR-Codes Kurzüberblick

Mit mebis Kurzlinks können Lehrkräfte im Unterricht über einen QR-Code oder eine kurze URL ihre Lernenden schnell und einfach zu einer Webseite oder gezielt zu einer mebis-Aktivität leiten.

  Was sind Kurzlinks und QR-Codes?

  Tipps für den Unterrichtseinsatz

  Rechtliche Hinweise

Was sind Kurzlinks und QR-Codes?

Kurzlinks

Internetadressen (kurz: URL) können sehr lange sein. Mit Kurzlinks können – wie der Name sagt – kürze Links für eine beliebige Adresse erstellt werden. Diese lassen sich leichter merken und schneller im Browser eingeben als die ursprünglich längere Adresse. Hinter dem Kurzlink verbirgt sich eine Weiterleitung zu der gewünschten Website oder auch zu einem mebis-Kurs, einer Kurs-Aktivität oder einem mebis-Tafelbild. Der Name des Kurzlinks (Alias) kann zufällig oder selbst gewählt werden, wie z.B. https://mebis.link/MeinEigenerAlias.

QR-Codes

Ein QR-Code („Quick Response Code“) ist eine andere Darstellungsart eines Links oder eines Textes. Hier wird mit Hilfe eines Algorithmus ein Link bzw. Text in ein Bild übersetzt. Das Bild kann dann, z.B. von einer Foto-App, wieder zurück in einen Link bzw. Text übersetzt werden.

In der Abbildung 1 ist ein QR-Code dargestellt. Zum Scannen eines QR-Codes wird ein Smartphone oder ein Tablet mit QR-Code-Leser benötigt. Mittlerweile verfügt die Kamera-App der meisten Geräte bereits über einen QR-Code-Scanner, sodass es ausreichend ist, den Code über die eingeschaltete Kamera zu erfassen. Wird ein Code erkannt, öffnet sich dort ein Dialogfenster, worüber der Inhalt des Codes (i.d.R. eine URL) dann aufgerufen werden kann. QR-Codes können beispielsweise zur Weiterleitung auf eine Webseite, einen mebis-Kurs, ein mebis-Tafelbild, ein Quiz, eine Datei, etc. genutzt werden. Im folgenden Abschnitt finden Sie Tipps für den konkreten Einsatz im Unterricht.

 


Tipp

  • Wählen Sie für den Kurzlink einen eigenen Namen und überlegen Sie sich hierfür ein einheitliches Schema, wie beispielsweise https://mebis.link/Lehrerkürzel-Jgst-Thema
Für das Aufrufen eines Kurzlinks zu externen Websiten ist kein mebis-Login erforderlich.
  • Beispiel QR-Code
    Abbildung 1


Tipps für den Unterrichtseinsatz

Kurzlinks und QR-Codes bieten für den Präsenzunterricht zahlreiche Chancen. Eine Auswahl der vielfältigen Einsatzmöglichkeiten haben wir hier zusammengestellt.

QR-Code auf Arbeitsblättern

Verlinken Sie mithilfe eines QR-Codes auf einem Arbeitsblatt ein Erklärvideo oder zusätzliches Informationsmaterial, um die Schülerinnen und Schüler gezielt zu unterstützen.

Lernzirkel

Verwenden Sie einen QR-Code an einer Station Ihres Lernzirkels, um den Schülerinnen und Schülern Zusatzmaterial oder Lösungsvorschläge zur Verfügung zu stellen. Das Material können Sie z.B. in Ihrem mebis-Kurs als Datei, Textseite oder auch interaktiv als H5P-Inhalt verfügbar machen und die Schülerinnen und Schüler über den QR-Code direkt dorthin lenken.

Direktlink im Unterricht zu einer Umfrage

Verlinken Sie die Schülerinnen und Schüler direkt zu einer mebis-Umfrage oder einem mebis-Lückentext, in dem Sie den QR-Code im Klassenzimmer projizieren. Die Schülerinnen und Schüler gelangen dann zügig über die Kamera-App ihres Smarphones oder Tablets zur gewünschten Seite.

Schulhausralley

Lassen Sie die neuen Schülerinnen und Schüler das Schulhaus im Rahmen einer Ralley kennenlernen und führen Sie mit QR-Codes durch das Schulhaus. Ein Beispiel hierfür finden Sie im Infoportalbeitrag unter LINK. Auch am Tag der offenen Tür können QR-Codes für eine Schulhausführung oder für zusätzliche Informationen an Stationen im Schulhaus genutzt werden.

Screenshot

Übungsaufgabe mit QR-Code
Vergrößern

Rechtliche Hinweise

Die Erstellung eines Kurzlinks | QR-Codes darf nur für schulische Zwecke erfolgen. Die Lehrkraft entscheidet über die Linksetzung in eigener Verantwortung. Externe Internetseiten sind vor einer Verlinkung zu überprüfen, ob sie rechtlich unbedenklich (bspw. kein urheberrechtswidriges Material enthalten) und pädagogisch geeignet sind. mebis Kurzlinks ist eine datenschutzkonforme Lösung und der Aufruf eines Kurzlinks ist ohne Anmeldung möglich, sodass keine zusätzliche Zustimmung zur Verwendung eingeholt werden muss.

Ausführliche Hinweise zur Verwendung von Online-Inhalten im Unterricht finden Sie im verlinkten Infoportalbeitrag

 

Nutzungsbedingungen

Die Kurzlinkfunktion ermöglicht die Abkürzung eines Links samt Generierung eines QR-Codes auf diesen. Die Erstellung eines Kurzlinks erfordert eine Anmeldung in mebis und ist nur dem pädagogischen Personal möglich. Ein Kurzlink kann sowohl auf mebis-Inhalte, als auch auf externe Internetseiten gesetzt werden. Die Erstellung eines Kurzlinks darf nur für schulische Zwecke erfolgen. Das pädagogische Personal entscheidet über die Linksetzung in eigener Verantwortung. Externe Internetseiten sind vor einer Verlinkung zu überprüfen, ob sie rechtlich unbedenklich (bspw. kein urheberrechtswidriges Material enthalten) und pädagogisch geeignet sind.

Datenschutzhinweise

Eine Übermittlung der IP-Adresse des Aufrufenden durch mebis an die Zielseite erfolgt nicht. Vielmehr teilt mebis dem Browser des Aufrufenden die vollständige Zieladresse mit, der dann die Zielseite eigenständig kontaktiert. Das Datum des Aufrufs eines Kurzlinks wird gespeichert.

  • Veröffentlichung
  • 18. November 2021
  • Letzte Änderung
  • 29. November 2021
  • Empfohlene Zitierweise
  • mebis-Redaktion (2021), Kurzlinks | Kurzüberblick, in: mebis – Landesmedienzentrum Bayern, URL: <https://www.mebis.bayern.de/p/54418> (29. November 2021).
  • Lizenzangaben
  • Beitragsbild: Laptop © istock.com / vectorplusb; Icon © fontawesome.com