Alles nur noch Manipulation?

Ein Ziel von Medienerziehung ist, Medien im gesellschaftlichen Zusammenhang zu sehen lernen. Kinder und Jugendliche sollen erkennen, dass Medien zur Irreführung und Manipulation derer benützt werden können, die diese Medien unreflektiert auf sich einwirken lassen.

Dieser Beitrag geht auf Medien- und Bildmanipulation ein und zeigt die technischen Möglichkeiten der Digitalisierung anhand von Beispielen auf. Ein Hinweis auf neuere Unterrichtsmaterialien rundet den Artikel ab.
Eine weiterführende Linksammlung zur Thematik und Lehrplanbezüge am Beispiel des Lehrplans für bayerische Hauptschulen sind als weitere Hilfen für Lehrkräfte gedacht.

  • Stand
  • 1. April 2015
  • Autor
  • Barabara Mörig, Staatsinstitut für Schulqualität und Bildungsforschung