Siemens Stiftung: Digitales Unterrichtsmaterial für MINT-Fächer

Ab sofort bietet das Medienportal der Siemens Stiftung uneingeschränkten Medienzugang ohne Registrierung, einen eigenen Schüler-Bereich sowie weitere nützliche Funktionen für Lehrkräfte. Die neuerdings ausschließliche CC-Lizenzierung ermöglicht es Lehrkräften auf der ganzen Welt die Unterrichtsmaterialien an individuelle didaktische und kulturelle Bedarfe anzupassen und weiterzuentwickeln.

Abbildung von Händen einer Lehrerin, die ein Tablet halten

Neu im Medienportal

  • Eigener Schülerbereich mit einer Auswahl von interaktiven Lern- und Wissensmedien zu den Themen Energie, Umwelt und Gesundheit – zum Stöbern, Ausprobieren oder Experimentieren. Schülerinnen und Schüler finden dort Rätsel, Tests, Lernspiele und Erklär-Videos zum Lernen oder für Referate.
  • Optimierte Mediensuche, die den Nutzer schnell und komfortabel zum Ziel bringt. Über verfeinerte Filter- und Sortierfunktionen kann er nach ganzen Medienpaketen zu einem Thema oder nach Einzelmedien suchen. Diese können Lehrkräfte künftig in persönlichen Merklisten speichern und verwalten. Die Merklisten-Funktion ermöglicht es, Medien gesammelt zu sichten, herunterzuladen oder komfortabel mit Kolleginnen und Kollegen oder Lernenden zu teilen. Dabei können verschiedene Merklisten für einzelne Klassen geführt werden.
  • Neue Methodenseiten, auf denen Experten moderne Lehr- und Lernformen für den MINT-Unterricht erläutern. Dazu passende Medien aus dem Portal und Anwendungsbeispiele zeigen die Einsatzmöglichkeiten auf. Den Anfang machen das Forschende Lernen und Service-Learning, weitere Lehrkonzepte sind in Vorbereitung.
  • Aktuelle Nachrichten zu OER, interessanten Veranstaltungen, Medientipps und vielem mehr runden das neue Portfolio des Medienportals ab – alle drei Monate komprimiert festgehalten im Newsletter.
  • Stand
  • 27. April 2018
  • Autor
  • Pressemitteilung der Siemens Stiftung vom 26.04.2018
  • Beitragsbild
  • © Siemens Stiftung