Vorlese-Funktion

Zeit für Politik

Ob Kommunalpolitik, E-Sports, Fast Fashion oder Extremismus im Netz: „Zeit für Politik” ist ein Format zu aktuellen politischen Themen, die für junge Menschen wichtig sind. Materialien für den Unterricht unterstützen Lehrkräfte dabei, diese Themen mit ihren Schülerinnen und Schülern zu diskutieren.

Alle zwei Wochen gibt es auf der Homepage der Bayerischen Landeszentrale für politische Bildungsarbeit fertige Einheiten für den sofortigen Einsatz im Unterricht: Sie können für jedes Thema ein Stundenkonzept für 45 Minuten, Arbeitsblätter, dazu Videos oder andere begleitende Materialien herunterladen. Ein begleitender Podcast liefert zudem interessante Hintergundinformationen zum jeweiligen Thema.

Die Einheiten eignen sich für alle weiterführenden Schularten ab der 8. Klasse und können für Vertretungsstunden aber auch im normalen Unterricht eingesetzt werden.

Sie finden auch alle Inhalte der Reihe in der mebis Mediathek. So können diese einfach die Lernplattform oder die mebis Tafel eingebunden werden.

Viele „Zeit für Politik“-Folgen bietet die BLZ auch als teachSHARE-Kurse in mebis an. Diese finden Sie in teachSHARE unter dem Suchbegriff Zeit für Politik. Eine eine kurzen Einblick in ausgewählte Themen finden Sie hier:

Corona in den Medien
Keine Nachricht ohne Corona

Extremismus in sozialen Medien
Hass im Netz

E-Sports
Ist Gaming Sport?

Corona in den Medien

Keine Nachrichten ohne Corona: Die Berichterstattung zum Corona-Virus fällt je nach Medium unterschiedlich aus. In dieser Einheit geht es darum, auf welche Art und Weise wir uns von Nachrichten beeinflussen lassen.

Extremismus in sozialen Medien

Mit welchen Strategien arbeiten Extremisten in sozialen Medien wie YouTube, Instagram und Facebook? Wie können wir Inhalte erkennen, die extremistische Propaganda enthalten, und wie können wir uns dagegen wehren?

 © Bayerische Landeszentrale für politische Bildungsarbeit

© Bayerische Landeszentrale für politische Bildungsarbeit

E-Sports

Gaming hat einen Imagewandel durchgemacht: Ging es noch vor zehn Jahren v.a. um die Gefahren von Computerspielen, wird heute diskutiert, ob Gaming als Sport gelten kann. Was spricht dafür und was spricht dagegen, Gaming als Sport anzuerkennen?

 © Bayerische Landeszentrale für politische Bildungsarbeit

© Bayerische Landeszentrale für politische Bildungsarbeit

  • Veröffentlichung
  • 16. April 2020
  • Letzte Änderung
  • 9. August 2021
  • Empfohlene Zitierweise
  • mebis-Redaktion (2020), Zeit für Politik, in: mebis – Landesmedienzentrum Bayern, URL: <https://www.mebis.bayern.de/p/46218> (9. August 2021).