Schulbuch – einscannen und in der Lernplattform nutzen

Digitalisate von Schulbüchern und anderen Unterrichtswerken dürfen in mebis-Kursen gespeichert werden. Nach sorgfältiger Überprüfung und Rückfrage am Kultusministerium können wir Ihnen folgendes im Bezug auf die Verwendung eingescannter Unterrichtsmaterialien auf der mebis-Lernplattform mitteilen:

Voraussetzung für die Nutzung ist, dass sich der mebis-Kurs auf eine geschlossene Gruppe von Lernenden bezieht, die gemeinsam durch eine Lehrkraft während des ganzen Schuljahres unterrichtet werden. Dies ist beim Unterricht im Klassenverband der Fall. Hierunter fallen auch Oberstufenkurse und Unterrichte, die klassenübergreifend durch eine Lehrkraft erteilt werden (z.B. Religionsunterricht). Auch Wahlfächer und Arbeitsgemeinschaften fallen darunter, wenn diese aus einer geschlossenen Gruppe von Schülern bestehen, die gemeinsam durch eine Lehrkraft unterrichtet werden. Nicht darunter fallen jedoch bspw. mebis-Kurse, die mehrere Unterrichtgruppen umfassen (z.B. zwei Deutschklassen oder alle Schüler einer Jahrgangsstufe).

Dies ergibt sich aus § 3 Nr. 1 vierter Spiegelstrich des Vertrages „Vervielfältigungen an Schulen“ vom 20. Dezember 2018. Dieser gestattet es Lehrkräften, digitale Vervielfältigungen für ihren eigenen Unterrichtsgebrauch zu nutzen, in dem sie diese im jeweils erforderlichen Umfang abspeichern. Hiervon ist auch eine Speicherung in der Lernplattform mebis umfasst, sofern sich der jeweilige Kurs auf den Klassenverband oder eine sonstige geschlossene Unterrichtsgruppe bezieht. Die Schüler können sich das so gespeicherte Digitalisat auf ihrem PC oder Tablet anzeigen lassen nach § 3 Nr. 1 dritter Spiegelstrich. Zu beachten ist die Begrenzung auf 15% (maximal 20 Seiten) des Unterrichtswerks nach § 4 Nr. 1.

Verwendung in teachSHARE-Kursen

Vorsorglich noch folgender Hinweis: in Lernplattformkursen, die über eine geschlossene Unterrichtsgruppe hinaus verbreitet werden (z.B. teachSHARE-Kurse) sind digitale Kopien von Unterrichtswerken, unabhängig vom Umfang oder Erscheinungsjahr, weiterhin nicht gestattet. Für diesen Anwendungszweck greifen Sie bitte auf offene Lizenzen zurück.

  • Stand
  • 28. Januar 2019