Vorlese-Funktion

Linksammlung | Lehren und Lernen mit Film

Film ist ein wirkungsvolles Lehrmittel, um komplexe Themenbereiche und Lerninhalte auf zugängliche und informative Weise zu vermitteln. Sei es zur Veranschaulichung von Zeitgeschehen, literarischen Werken und naturwissenschaftlichen Abläufen oder in Form einer Analyse von Filmen bzw. Filmsequenzen. Auch die Produktion eigener Kurz- oder Spielfilme lässt sich curricular gut verorten.

Zahlreiche Angebote im Netz bieten Hilfestellungen und Materialsammlungen für den Einsatz von Filmen in der Bildungsarbeit. Mit einer Reihe exemplarischer Vorschläge zu filmischen Bezugsquellen, methodisch-didaktischen Hilfestellungen sowie Materialien zum Lehren und Lernen mit Film möchten wir Sie hierbei unterstützen.

  Wo findet man geeignete Filme für den Unterricht?
Bezugsquellen

  Wer bietet Materialien zum Lehren und Lernen mit Film?
Materialien zur Filmbildung

  Welche Konzepte liegen der Filmbildung zugrunde?
Konzepte zur Filmbildung


Hinweis

Die Übersicht versteht sich als Informationsangebot und erhebt keinen Anspruch auf Vollständigkeit. Die Prüfung, ob das angebotene Material für die jeweilige Schülergruppe geeignet ist, obliegt der einzelnen Lehrkraft.

Bezugsquellen

Filme für den Unterrichtseinsatz sind z. B. über Streamingdienste, Bibliotheken, Medienzentren oder Mediatheken erhältlich und können für unterschiedlichste Aufgabenstellungen herangezogen werden.

Hier finden Sie eine Übersicht über für den Unterricht geeignete Bezugsquellen:

Kommunale Medienzentren

Die von den Landkreisen und kreisfreien Städten unterhaltenen kommunalen Medienzentren verleihen didaktische Medien an bayerische Schulen und außerschulische Bildungseinrichtungen ihres Betreuungsbereiches.

Landesmediendienste Bayern

Mit Streaming-Media bieten die Landesmediendienste die Möglichkeit, Medien direkt aus dem Internet auf den Computer herunter zu laden oder sich online als Stream anzuschauen. Darüber hinaus bieten sie Filme mit weiter führendem Informationsmaterial an, passend zu den im Film dargestellten Inhalten. Diese Filme finden Sie auf der Website für interaktive Bildungsmedien der Landesfilmdienste.

mebis Mediathek

Die mebis Mediathek enthält digitale Bildungsmedien, die im Unterricht urheber- und lizenzrechtlich gesichert verwendet werden dürfen: Hier finden Lehrkräfte sowie Schülerinnen und Schüler über 60.000 qualitativ hochwertige Video- und Audioinhalte, unter anderem bereitgestellt von allen öffentlich-rechtlichen Rundfunkanstalten und den kommunalen Medienzentren.

planet schule

Das Angebot des SWR und WDR bietet eine umfangreiche Auswahl von Filmen, Multimedia-Elementen und Hintergrundtexten zum selbstständigen Lernen zu unterschiedlichen Fächern, Themenbereichen und Jahrgangsstufen. Die Sendungen können für den Einsatz im Unterricht heruntergeladen oder direkt von planet-schule.de gestreamt werden.

Schule daheim – Online lernen

Die BR Mediathek bietet ein großes Video-Lernangebot, mit dem Schüler und Schülerinnen für die wichtigsten Fächer wie Deutsch, Englisch, Mathematik, Biologie oder Chemie online lernen können.

Vision Kino

Das Netzwerk für Film- und Medienkompetenz bietet unter der Rubrik „Aktivitäten für zu Hause“ hilfreiche Angaben zu den Möglichkeiten, frei verfügbare Filme zu streamen. Darüber hinaus finden sich hier Filmbildungs-Aktivitäten, die einfach umzusetzen sind sowie nützliche Anleitungen. Kinder und Jugendliche können diese je nach Alter ohne oder mit nur wenig Unterstützung umsetzen. Dabei wird Filmwissen, kritisches Denken, Kreativität, Lese- und Schreibfähigkeit, Feinmotorik und vieles mehr gefördert.

©istock.com/deepblue4you

©istock.com/deepblue4you


Medienzentren in mebis

Lehrkräfte sowie Schülerinnen und Schüler können die Onlinemedien ihres kommunalen Medienzentrums über die mebis Mediathek abrufen. Ihnen steht somit eine noch größere Anzahl an digitalen Inhalten für den unterrichtlichen Einsatz zur Verfügung.

Materialien zur Filmbildung

Als Kultur- und Bildungsgut können Filme unterhalten, informieren, Botschaften kommunizieren und Lernprozesse anstoßen, vielfältige Identifikationsangebote eröffnen und Orientierungsquelle sein. Anregungen dazu liefert Ihnen die folgende Zusammenstellung.

Bausteine der Filmanalyse

Mit Filmbeispielen, mp3-Dateien und Texten erläutert das Landesmedienzentrum Baden-Württemberg zahlreiche Aspekte der Filmsprache. Mit einem interaktiven Analyse-Tool können sechs Filme online analysiert werden.

dok‘ mal!

Die Dokumentarfilme des Filmbildungsprojekts von Planet Schule eigenen sich für die Filmanalyse und praktische Filmarbeit. dok‘ mal lässt sich schwerpunktmäßig in den Jahrgangsstufen 7 bis 9 aller Schulformen in den Fächern Deutsch, Politik, Religion, Kunst und Medienerziehung einsetzen. Ausführlicheres Material gibt es auf der Schülerplattform www.dokmal.de.

Erklärvideos im Unterricht

Dieser Workshop von Film + Schule NRW bietet den direkten Einstieg in die digitale Filmarbeit mit Erklärvideos im Unterricht. Das Material gibt einen knappen Überblick über die drei Erklärvideo-Formate Explainity-Clip, How-To-Video und Erklärvideo im Vlogging-Stil anhand von Beispielen.

Film+Digital

Im Bereich „Film+Digital“ von Film + Schule NRW finden sich Materialien für den Umgang mit digitalen Filmmedien: einen Leitfaden für Erklärvideos, nützliche Apps z. B. für Filmschnitt, medienrechtliche Orientierungshilfen.

Filmbildung

Das Angebot der Bundeszentrale für politische Bildung (bpb) zeigt auf, welche Methoden und welches filmpädagogisches Material sich für einen kritischen, kreativen und nicht zuletzt genussvollen Umgang mit Filmen eignen und wie sich Filmbildung konkret im Schulunterricht verankern lässt.

Filmclips zum Medienführerschein Bayern

Als flankierendes Angebot zum „Medienführerschein Bayern“ bietet mebis Filmspots zur Medienerziehung in der 3. und 4., 6. und 7. sowie 8. und 9. Jahrgangsstufe. Die Filmtrailer thematisieren zentrale Inhalte der bereits existierenden Unterrichtsmodule und nehmen medienspezifische Chancen und Risiken in den Blick. Sie geben anregende und motivierende Impulse und regen zur vertiefenden Auseinandersetzung mit den Modulinhalten an. Speziell für Eltern bietet die Stiftung Medienpädagogik Bayern den neuen Bereich „Angebote für Daheim“ auf der Website des Medienführerscheins.

Filmhefte zur SchulKinoWoche

Die Filme der SchulKinoWoche bieten allen Jahrgangsstufen und Schularten zahlreiche Anknüpfungspunkte für den Fachunterricht. Unterrichtsmaterialien diverser Institutionen stehen zu allen Filmen der SchulKinoWoche zur Verfügung. Mit Unterstützung der pädagogischen Begleitmaterialien können die Filme aus dem Programm der SchulKinoWochen optimal im Unterricht vor- und nachbereitet werden. In Hintergrundtexten und Arbeitsblättern für Schülerinnen und Schüler werden sowohl thematische Aspekte als auch Besonderheiten der filmischen Inszenierung aufgegriffen und vertieft. Auf den Seiten der SchulKinoWoche Bayern und von Vision Kino stehen zudem alle Filmbeschreibungen im Überblick sowie Filmetipps online zur Verfügung.

Filme verstehen

Das Angebot von BR alpha Lernen erläutert u. a. anhand von Lernvideos in acht Kapiteln zentrale Aspekte zur Mach- und Gestaltungsart von Filmen.

Lola rennt – Interaktive Lernbausteine für die Filmbildung

Das kostenlose und frei zugängliche Bildungspaket zu Lola rennt enthält umfangreiches interaktives Aufgaben- und Informationsmaterial, das ein filmnahes Arbeiten im Unterricht ermöglicht. Basistexte zu Filmsprache und Filmtheorie vermitteln das zur Lösung der interaktiven Aufgaben nötige Wissen. Aufgabenstellungen sind mit Operatoren formuliert. Ausführliche Erklärungen zu allen Fachbegriffen können über Links aufgerufen und direkt nachgelesen werden. Ergänzend gibt es die kostenlose App Filmsprache, die ein umfangreiches Lexikon zur Filmsprache enthält.

Open Brodcaster Software

Die Open Brodcaster Software dient dazu, verschiedene lokale Quellen als Live-Stream aufzubereiten, der über einen Server im Internet von vielen Personen gleichzeitig betrachtet werden kann. Mögliche Quellen sind: lokale Medienquellen (Bilder, Texte, Vidos, Musik), Bild einer Webcam, Ton eines Mikrofons, Screencast (Bild des eigenen Desktops), Windowcast (Bild eines einzelnen Fenster / einer einzelnen Anwendung). Die Open Brodcaster Software steht kostenfrei für Windows, MacOS und Linux unter folgenden Adresse als Download zur Verfügung:

©istock.com/Mars Bars

©istock.com/Mars Bars

Konzepte zur Filmbildung

Die hier aufgeführten Konzepte entwerfen ein fächerübergreifendes Kompetenzmodell zur Filmbildung. Lehrkräfte können die Kompetenzformulierungen als Orientierungshilfe für Aufgabenstellungen filmischen Lernens nutzen.

Freiburger Filmcurriculum

Das Freiburger Filmcurriculum wurde im Rahmen des Filmforschungsprojektes an der Pädagogischen Hochschule Freiburg entwickelt. Es umfasst die Klassenstufen 1 bis 13 und ist sowohl rezeptions- als auch produktionsorientiert ausgerichtet. Im Fokus stehen die Fächer Deutsch, Musik und Kunst.

Kompetenzorientiertes Konzept zur Filmbildung

In vier miteinander verbundenen und sich teilweise auch überschneidenden Kompetenzbereichen „Filmanalyse“, „Filmnutzung“, „Filmproduktion und Präsentation“ und „Film in der Mediengesellschaft“ werden wesentliche Aspekte des Handlungsfeldes Film als Aufgaben schulischer Filmbildung ausdifferenziert.

©istock.com/EtiAmmos

©istock.com/EtiAmmos

  • Veröffentlichung
  • 16. März 2020
  • Letzte Änderung
  • 25. Mai 2020
  • Empfohlene Zitierweise
  • mebis-Redaktion (2020), Linksammlung | Lehren und Lernen mit Film, in: mebis – Landesmedienzentrum Bayern, URL: <https://www.mebis.bayern.de/p/45808> (25. Mai 2020).
  • Lizenzangaben
  • Beitragsbild: ©istock.com/winyoo08